Sie möchten gerne ihre Löhne selber machen? Das ist gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. In Zeiten von guten Lohnabrechnungsprogrammen und sehr guter (elektronischer) Fachliteratur, kann fast jeder Unternehmer seine Lohnabrechnungen selber erstellen.  Wie das geht zeige ich Ihnen gerne.

 

Seminar „Lohnbuchhaltung 1 – Grundlagen“

Dauer: 1 Tag

Kenntnisse und Voraussetzungen: Keine

Programm: Lexware „Lohn und Gehalt“

  • Grundlagen der Lohnbuchhaltung
  • Einrichtung von Elster (Steuern)
  • Einrichtung von Dakota (Krankenkassen)
  • Einrichtung von eService Personal (Lexware Hilfsprogramm)
  • Anlage der eigenen Firmendaten
  • Anlage der Personaldaten
  • An- und Abmelden der Mitarbeiter bei den Krankenkassen
  • Einfach Abrechnung für
    • Festangestellte mit festem Gehalt
    • Angestellte mit Stundenlohn
    • Minijob (bis 450 Euro)
    • Auszubildende
  • Versand der Lohnsteueranmeldung
  • Versand der Krankenkassenmeldungen
  • Monatswechsel

Wenn genug Zeit ist, wird noch erklärt wie der Übertrag der Daten in die Buchhaltung gemacht wird.

Alle Grundlagen können in der Regel auch auf andere Lohnbuchhaltungsprogramme übertragen werden.

 

Seminar „Lohnbuchhaltung 2 – für Fortgeschrittene“

Dauer: 1 Tag

Kenntnisse und Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Programm Lexware Lohn und Gehalt

Programme: Lexware „Lohn und Gehalt“ und „Fehlzeiten“

  • Anlegen einer Personalakte
  • Erfassung von Urlaub
  • Erfassung von Krankheit
  • Erstellung von Lohnfortzahlungsanträgen bei Krankheit
  • Erstellung von Lohnfortzahlungsanträgen bei Mutterschaft
  • Abrechnung von Dienstwagen
  • Abrechnung von Zukunftsabsicherung (Direktversicherung, Pensionskasse usw.)
  • Abrechnung von Einmalzahlungen
    • Urlaubsgeld
    • Weihnachtsgeld
  • Übertrag der Buchhaltungsdaten von Lexware Lohn und Gehalt zu Lexware Buchhalter
  • Erstellung der Buchungsliste für den Steuerberater

 

Anmerkung: Dieses Seminar ist nicht für Baulohn geeignet.